Grand Theft Auto: San Andreas15 years ago, Mathias Oertel
Grand Theft Auto: San Andreas

Special:

Nur noch wenige Tage und dann steht eines der meist erwarteten Spiele der Software-Geschichte in den Läden: GTA San Andreas. Um euch gebührend vorzubereiten, haben wir ein neues Special für euch, in dem wir uns mit den Gangs beschäftigen, die euch vor allem in Los Santos begegnen werden.

Kopie der Realität?

Auch wenn Gangs seit GTA 2 ein fester Bestandteil der Grand Theft Auto-Szenerie sind, geht Rockstar wie bei fast allen Spielelementen noch einen Schritt weiter als das, was man bisher gesehen hat.

Tattoos, Klamotten und Knarren: alles, was für Gangs wichtig ist.
So wurden die Gangs in San Andreas realen Gruppierungen nachempfunden – was sich in sorgsam recherchierten Klamotten, Tattoos und ethischen Grundsätzen widerspiegelt, die das Gang-Leben regeln.

Gangs of Los Santos

Vor allem in Los Santos scheinen sich die Banden so heftig zu bekriegen wie sonst nirgends. Drive-By-Schießereien sind an der Tagesordnung und Überschreiten der Grenzen des jeweiligen Gebietes sind eine Kriegserklärung – vor allem, wenn man die falschen Klamotten an hat.
Denn natürlich folgen die Banden einem eigenen Kleidungs-Kodex, was die Identifikation für euch und dementsprechend auch für Polizei und Leichenbeschauer wesentlich einfacher macht.

Und selbstredend spielen auch Tätowierungen eine große Rolle, um die Banden auseinander zu halten. Hier lehnt sich Rockstar ebenfalls an echte Tattoos aus den 90ern an, um eine möglichst hohe Authentizität zu erreichen: dunkle Farben, Bilder von Waffen und Würfeln dominieren das Erscheinungsbild.
Drive-By-Shootings gehören innerhalb der Bandenkriege zum guten Umgangston und können auch ohne eure Teilnahme in allen Gebieten von Los Santos passieren.
Und wehe dem, der die Graffitis übersieht, die eine Gebietsgrenze kennzeichnen und dann nicht einmal die Gang-spezifischen Grußformen und Handzeichen kennt, um das Unheil abzuwenden.

Colors – Die Farben der Gewalt

Orange Grove Families (OGF)

Die Gang des Hauptcharakters CJ. Doch von dem ursprünglich großen Machtgebiet der OGF, ist nicht mehr viel übrig geblieben. Drogen, Kämpfe innerhalb der Bande und die zunehmende Gewalt haben der OGF stark zu schaffen gemacht. Insofern müssen die Mitglieder, die von oben bis unten grün gekleidet sind, aufpassen, wenn sie sich bewegen – fast ihr gesamtes Gebiet in Ganton ist von den Ballas umgeben.
    

Die Ballas sind eine der gefährlichsten und skrupellosesten Gangs in Los Santos.
Temple Drive Families (TDF)

Wie die OGF eine tradtionsreiche Gruppierung, die der OGF nahe steht und ihr Gebiet hauptsächlich im nördlichen Los Santos hat. Es ist gut zu wissen, dass CJ auf dem Turf der TDF einen gewissen Schutz genießt, wenn er sich aus Ganton entfernt, und mit gegnerischen Gangs oder der Polizei in Konflikt gerät.

Seville Blvd Families (SBF)

Wie die OGF muss die SBF um ihre Existenz bangen. Sie kontrolliert zwar die Strände in Südost-Los Santos, doch die Aztecas und die Vagos rücken ihnen mittlerweile dicht auf den Pelz.
Doch auch wenn sie wie die TDF ein ehemaliger Teil der Orange Grove Families waren und sie CJ im Ernstfall vermutlich zur Seite stehen, sollte er sich nicht zu sehr darauf verlassen – jeder kämpft für sich allein.

Front Yard Ballas (FYB)

Vorsicht! Die Ballas schrecken vor nichts zurück! Als Haupt-Drogen-Dealer in Los Santos haben die Jungs aus Jefferson genügend Kohle, um sich das beste Equipment zu besorgen und die Skrupellosigkeit, es einzusetzen.

Rollin Heights Ballas (RHB)

Wie die FYB kleiden sich auch die Rollin Heights Ballas in Lila. Doch lasst euch von der freundlichen Farbe nicht täuschen. Die Bande, die ihren Hauptsitz in Glen Park hat, ist zwar nur in erster Linie der ausführende Arm der FYB, doch sie sind ständig dabei, ihr Gebiet Richtung Idlewood zu vergrößern – eines der am härtesten umkämpften Areale.

Hier kommt Ärger: Die Aztecas sehen nicht so aus, als ob sie zum Kaffeekränzchen marschieren.
Los Santos Vagos (LSV)


Die Latinos von LSV haben ihren Hauptsitz im nördlichen Los Santos im Gebiet von Las Colinas und Los Flores und sind durch ihre gelben Farben zu identifizieren. Und wie viele andere Gangs auch wollen sie ins östliche Los Santos vordringen, um den Absatzmarkt für ihre Drogen zu vergrößern.

Varrios Los Aztecas (VLA)

Ebenfalls Latinos, werden die VLA durch blaue Klamotten gekennzeichnet. Hauptsächlich aus Little Mexico und El Corona in der Nähe der Docks in Süd-Los Santos agierend, sind ihre Hauptgegner die Los Santos Vagos. Insofern solltet ihr vielleicht eine helfende Hand bereit halten, wenn ihr die VLA in bestem "Latino Heat"-Stil mit ihren aufgemotzten Lowridern durch Los Santos fahren seht.  

   

0
Kommentare

Du musst mit einem 4Players Account angemeldet sein um an der Diskussion teilzunehmen.

Es gibt noch keine Beiträge. Erstelle den ersten Beitrag und hole Dir einen 4Players Erfolg.